Haben Sie keine Zeit für intensive Hautpflege? Von wegen, Sie können sich immer noch verwöhnen, indem Sie die Grundlagen beherrschen. Gute Hautpflege und eine gesunde Lebensweise können helfen, die natürliche Alterung zu verzögern und verschiedenen Hautproblemen vorzubeugen. Beginnen Sie mit diesen fünf einfachen Tipps.

Schützen Sie sich vor der Sonne

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, Ihre Haut zu pflegen, ist der Schutz vor der Sonne. Eine lebenslange Sonnenexposition kann zu Falten, Altersflecken und anderen Hautproblemen führen – und das Risiko von Hautkrebs erhöhen.

Für den vollständigsten Sonnenschutz:

  • Verwenden Sie Sonnencreme: Verwenden Sie ein Breitspektrum-Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 15. Tragen Sie den Sonnenschutz großzügig auf und tragen Sie ihn alle zwei Stunden nach – oder öfter, wenn Sie schwimmen oder schwitzen.
  • Suchen Sie Schatten: Vermeiden Sie die Sonne zwischen 10 und 16 Uhr, wenn die Sonnenstrahlen am stärksten sind.
  • Tragen Sie Schutzkleidung: Bedecken Sie Ihre Haut mit eng gewebten, langärmeligen Hemden, langen Hosen und breitkrempigen Hüten. Denken Sie auch an Waschzusätze, die der Kleidung für eine bestimmte Anzahl von Wäschen einen zusätzlichen UV-Schutz verleihen, oder an spezielle Sonnenschutzkleidung, die speziell für den Schutz vor ultravioletten Strahlen konzipiert ist.

Rauchen Sie nicht

HautRauchen lässt Ihre Haut älter aussehen und trägt zur Faltenbildung bei. Rauchen verengt die winzigen Blutgefäße in den äußersten Hautschichten, was die Durchblutung verringert und die Haut blasser macht. Dadurch wird der Haut auch Sauerstoff und Nährstoffe entzogen, die für die Hautgesundheit wichtig sind.

Rauchen schädigt auch Kollagen und Elastin – die Fasern, die Ihrer Haut Festigkeit und Elastizität verleihen. Darüber hinaus können die sich wiederholenden Gesichtsausdrücke, die Sie beim Rauchen machen – wie das Schürzen der Lippen beim Einatmen und das Schielen der Augen, um den Rauch fernzuhalten – zu Falten beitragen.

Darüber hinaus erhöht das Rauchen Ihr Risiko für Plattenepithelkarzinome. Wenn Sie rauchen, schützen Sie Ihre Haut am besten, indem Sie mit dem Rauchen aufhören. Bitten Sie Ihren Arzt um Tipps oder Behandlungen, die Ihnen helfen, mit dem Rauchen aufzuhören.

Behandeln Sie Ihre Haut sanft

Tägliches Reinigen und Rasieren kann Ihre Haut stark belasten.

Um sie sanft zu halten:

  • Begrenzen Sie die Badezeit: Heißes Wasser und lange Duschen oder Bäder entfernen das Öl von Ihrer Haut. Begrenzen Sie Ihre Bade- oder Duschzeit und verwenden Sie warmes – und nicht heißes – Wasser.
  • Vermeiden Sie starke Seifen: Starke Seifen und Reinigungsmittel können Öl von Ihrer Haut entfernen. Wählen Sie stattdessen milde Reinigungsmittel.
  • Rasieren Sie sich sorgfältig: Um Ihre Haut zu schützen und zu schmieren, tragen Sie vor der Rasur Rasierschaum, -lotion oder -gel auf. Für die gründlichste Rasur verwenden Sie einen sauberen, scharfen Rasierapparat. Rasieren Sie in der Richtung, in der die Haare wachsen, nicht gegen die Haare.
  • Tupfen Sie die Haut trocken: Tupfen Sie Ihre Haut nach dem Waschen oder Baden mit einem Handtuch sanft ab, damit etwas Feuchtigkeit auf der Haut verbleibt.
  • Befeuchten Sie die trockene Haut: Wenn Ihre Haut trocken ist, verwenden Sie eine Feuchtigkeitscreme, die Ihrem Hauttyp entspricht. Für die tägliche Anwendung sollten Sie eine Feuchtigkeitscreme mit SPF in Betracht ziehen.

Ernähren Sie sich gesund

Eine gesunde Ernährung kann Ihnen dabei helfen, gut auszusehen und sich wohl zu fühlen. Essen Sie viel Obst, Gemüse, Vollkorngetreide und mageres Eiweiß. Der Zusammenhang zwischen Ernährung und Akne ist nicht klar – aber einige Untersuchungen legen nahe, dass eine Ernährung, die reich an Fischöl oder Fischölergänzungen und arm an ungesunden Fetten und verarbeiteten oder raffinierten Kohlenhydraten ist, eine jünger aussehende Haut fördern könnte. Viel Wasser zu trinken hilft, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Vermeiden Sie Stress

Unkontrollierter Stress kann Ihre Haut empfindlicher machen und Akneausbrüche und andere Hautprobleme auslösen. Um eine gesunde Haut – und einen gesunden Geisteszustand – zu fördern, sollten Sie Maßnahmen ergreifen, um mit Ihrem Stress umzugehen. Schlafen Sie genug, setzen Sie sich vernünftige Grenzen, reduzieren Sie Ihre Aufgabenliste und nehmen Sie sich Zeit für die Dinge, die Ihnen Freude bereiten. Die Ergebnisse könnten dramatischer ausfallen, als Sie erwarten.

Ihre Meinung ist gefragt!

Hinterlassen Sie ein Kommentar und berichten Sie von Ihren Erfahrungen.

0 Kommentare

Das Thema im Überblick

Bioxelan

Bioxelan

In den letzten Jahren stieg die Anzahl der kosmetischen Operationen kontinuierlich an. Kein Wunder also, dass Produkte wie Bioxelan so im Trend sind. Aber kann Bioxelan wirklich überzeugen?

Fresh Fingers

Fresh Fingers

Dort, wo Menschen barfuß gehen, steckt man sich leichter mit Nagelpilz an. Kein Wunder also, dass die Krankheit massiv auf dem Vormarsch sind. Ist Fresh-Fingers wirklich endlich die Lösung?

Onycosolve

Onycosolve

Fußpilz ist nicht nur unansehnlich, sondern auch noch sehr belastend. Starker Juckreiz, unangenehme Gerüche und starke Schmerzen können folgen. Kann Onycosolve dem endlich ein Ende machen?